Wenn die Politik menschelt ...

V. l .n. re.: LH-Stv. Hermann Schützenhöfer, Hubert Schadenbauer, Univ.-Prof. Dr. Leopold Neuhold, Mag. Wolfgang Dvorak-Stocker

"Gastro-Faktotum" Hubert Schadenbauer präsentiert Erinnerungen

Seine mehr als 35 Jahre lang gesammelten Erinnerungen an viele Begegnungen mit zahlreichen Politikern und Prominenten, wie z.B. Arnold Schwarzenegger oder den Dalai Lama, legte der auch als "Herr Hubert" in der Grazer Burg bekannte Hubert Schadenbauer nun in Form eines Buches der Öffentlichkeit vor.

"Wenn Politik menschelt" wurde am 8. September in Mooskirchen, im Gasthaus Hochstrasser, präsentiert. Hochrangige Politiker, u. a. Landeshauptmann-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer und Alt-Landeshauptmann Josef Krainer sowie viel steirische Prominenz folgten gerne seiner Einladung. Eine große Überraschung wartete an diesem Abend auf Hubert Schadenbauer. Landeshauptmann-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer verlieh ihm das Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark.

Im Anschluss an die Präsentation signierte Hubert Schadenbauer unermüdlich sein Buch. Die mehr als 150 anwesenden Gäste waren währenddessen zu einem reichhaltigen steirischen Buffet und passenden Getränken eingeladen. Die musikalische Umrahmung kam von Prof. Mag. Toni Maier.

Weitere Bücher aus dieser Kategorie

Buchvorstellung & Vortrag SÜDTIROL

Der Leopold Stocker Verlag lud am 14. November 2019 in den Ferdinandihof zur Buchvorstellung mit Vortrag der Bücher "Südtirol – Opfer für das westliche Bündnis", "Südtirol – Opfer geheimer Parteipolitik"...lesen Sie mehr


Buchpräsentation GEORGIEN - Eine kulinarische Liebeserklärung und GEORGISCHER WEIN

2018 war Georgien Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse, was der Leopold Stocker Verlag zum Anlass nahm, um zwei Bücher über die kulinarischen Traditionen dieses faszinierenden Reiselandes herauszubringen. Beide Bücher wurden...lesen Sie mehr


Buchpräsentation EINZIGARTIGE HANDWERKSKUNST

Am 25. Mai 2019 wurde das Buch „Einzigartige Handwerkskunst“ von Mark Perry (Text) und Gregor Semrad (Fotos) im ehemaligen Prälatensaal des Stifts Dürnstein vor weit über 120 Personen präsentiert. Unter den Gästen befanden sich...lesen Sie mehr