Bio-Butterpinzen

Das Highlight zu Ostern ist seit eh und je die Osterjause. Selbstgebackene Osterpinzen dürfen da natürlich nicht fehlen. Ob süß, mit Marmelade, oder pikant, mit Schinken und Käse, die frische Pinze schmeckt einfach immer. Mit folgendem Rezept vom Backprofi Christian Ofner gelingt die Osterpinze garantiert:

 

Zutaten für 3 Butterpinzen
120 g Bio-Milch (38 °C)
125 g Bio-Butter (handwarm)
500 g Bio-Weizenmehl
Type 480 Universal
7 g Salz
90 g Bio-Zucker
42 g frische Hefe (1 Würfel)
2 Bio-Eidotter (Größe M)
20 g Rum
40 g Weißwein (trocken)
Abrieb einer halben Bio-Zitrone und Orange (Schale zum Verzehr geeignet)

1 Bio-Ei (Größe M) und 1 Schuss Milch zum Bestreichen

 

Knetzeit
3 Minuten langsam, 7 Minuten intensiver, gesamt 10 Minuten

Teigruhe nach dem Kneten:
30 Minuten

Gehzeit vor dem Backen:
ca. 30–45 Minuten

Backzeit:
ca. 30 Minuten bei 170 °C Heißluft oder 190 °C Ober-/Unterhitze

 

Zubereitung

  • Die Milch mit der Butter auf ca. 38 °C erwärmen.

  • Die restlichen Teigzutaten genau einwiegen und den Teig wie angegeben kneten.

  • Den Teig nach dem Kneten mit einem Geschirrtuch abdecken und bei Raumtemperatur oder im Backofen bei 40 °C 30 Minuten rasten lassen.

  • Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und drei gleich große Teigstücke auswiegen (Bild 1).

  • Die Teigstücke rund formen (schleifen; Bild 2) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

  • Die Oberfläche gut mit Wasser befeuchten und 30–45 Minuten bei hoher Raumtemperatur oder im Backofen bei 40 °C gehen lassen, zwischendurch immer wieder ganz leicht mit Wasser besprühen, damit die Oberfläche der Pinzen nicht austrocknet. In der Zwischenzeit den Backofen auf 170 °C Heißluft oder 190 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  • Ei und Milch verquirlen und die Pinzen damit gleichmäßig bestreichen.

  • Die Pinzen ca. 5 Minuten trocknen lassen (absteifen).

  • Mit einer eingeölten Schere die Pinzen dreimal von oben ganz durchschneiden (Bild 3).

  • Anschließend das Backblech sofort in den vorgeheizten Backofen schieben.

  • Die Pinzen auf der mittleren Schiene des Backofens bei leicht geöffneter Backofentür backen.

  • Nach dem Backen auf einem Rost gut auskühlen lassen.

 

Eine frische Pinze schmeckt immer, nicht nur zu Ostern. Ob mit Butter und Marmelade oder herzhaft mit Schinken und Käse. Der Teig ist durch den hohen Butter- und Zuckergehalt sehr schwer und braucht viel Wärme zum Aufgehen.

 

ZUM ZUBEREITUNGSVIDEO


ISBN 978-3-7020-1539-8
Christian Ofner
„Backen wie der Profi“
FEINGEBÄCK VOM OFNER
Süße Gebäck-Spezialitäten aus Österreich

2. Auflage, 144 Seiten, durchgehend farbig bebildert, Hc.
€ 24,90

 

HIER BESTELLEN       MEHR ZUM INHALT