Weizenbockbier zu Hause brauen

Zutaten für 10 l Bier
1,5 kg helles Malz
(Münchner Mischung)
1,5 kg Weizenmalz
20 g Hopfen (Pellets)
8 l Wasser
Nachguss 8 l Wasser
Trockenhefe oder
Flüssighefe (obergärig)

Einmaischen bei 40 °C
Eiweißrast bei 55 °C (15 min.)
Erwärmen auf 65 °C
40 min. Verzuckerungsrast (Jodprobe!)
Erwärmen auf 72 °C
30 min. Endverzuckerungsrast (Jodprobe!)
Erwärmen auf 78 °C 30 min. Rast, danach abläutern. Der Restzucker der Maische wird mit 78 °C warmem Wasser ausgewaschen. Kochen mit dem Hopfen. Hopfenbeigabe auf 23 Hopfengaben verteilt. Filtern und abkühlen und dann die obergärige Hefe beigeben.
Gärzeit rund 3 Tage. Lagerzeit 810 Wochen.

Der Stammwürzegehalt dieser zu besonderen Anlässen gebrauten Bierspezialität beträgt rund 16° Stammwürze. Dieses Weizenbock wird in Bayern zum Unterschied zu anderen Bockbieren, die eher zu Weihnachten oder zu Ostern gebraut werden, als Maibock im Frühling angeboten. Beim Brauen
zu Hause benötigt der Weizenbock schon einiges Wissen und Können, damit die eingesetzte Hefe keinen Hefeschock durch den hohen Stammwürzegehalt erleidet. Der Name Bock stammt nicht, wie irrtümlich angenommen und durch viele Bieretiketten belegt werden soll, vom Ziegenbock, sondern entstand durch eine Verballhornung des Wortes "Einbeck" einer Stadt in Niedersachsen, die bekannt für ihr Starkbier war und ist.
Durch Beigabe von 0,5 kg (bei 20 Litern 1 kg) dunkles Karamellmalz und 30 g Farbmalz (bei 20 Litern 50 g) können Sie auch einen dunklen Weizenbock zu Hause brauen nach dem oben angegebenen Rezept.

Dieses Rezept stammt aus dem Buch "Bierbrauen für jedermann" von Michael Hlatky.

"Bierbrauen für jedermann" war nicht nur das erste, sondern ist auch das erfolgreichste Buch zu diesem Thema. Viele glauben heute noch, dass das Brauen von Bier nur den Profis überlassen werden sollte. Dabei ist es ohne großen technischen Aufwand möglich, auch zu Hause einfach gutes Bier zu brauen.

Schritt für Schritt wird das Bierbrauen auch für den Einsteiger nachvollziehbar erklärt, Braufehler und Ihre Vermeidung werden geschildert, und zahlreiche Rezepte für Weizen, Alt, Pils, Kölsch, Märzen, für verschiedene europäische Bierspezialitäten und für Spezialbiere wie Rauchbier, Roggenbier, Dinkelbier oder Hanfbier, die es im Handel meist nicht zu kaufen gibt, runden das Buch ab.

ISBN 978-3-7020-1332-5
Autor: Michael Hlatky
Bierbrauen für jedermann
184 Seiten, mit zahlreichen Fotos u. Zeichnungen, Hardcover
Preis: € 16,90

Bierbrauen HIER BESTELLEN