Sommertrend: Flip-Flops

Für ausgelassene Abende
Schwierigkeitsgrad: 1
Absatzhöhe: 1,2 cm

Material
1 Korkplatte, Stärke: 5 mm
Kartonpapier
Baumwollstoff zum Verstärken
Alleskleber
Messer, spitz, oder Stanleymesser
Moosgummi, rosa
Schuhsohlenkleber
Schleifpapier mit einer Körnung von 80
Prickelnadel
Stickgarn, pink und violett
Sticknadel
Plusterstift (Rutschfestigkeit)
Transparentpapier
4 Stoffteile aus Seidensatin, Breite: 5 cm, Länge: nach Ihrer Berechnung für das Zehenband
Nähseide, farblich passend
Holzstab zum Wenden
Glanzkristallstein-Applikator
18 violette Glaskristallsteine
10 rosa Glaskristallsteine
Berechnung für die Zehenbänder
Messen Sie die Länge beginnend von der Großzehenlücke bis zur Mitte der Fußaußenseite und rechnen Sie 10 cm hinzu = Ihre Länge für ein Zehenband.
Arbeitsschritte
Stoffbänder vorbereiten
Schneiden Sie die vier Stoffstreifen aus Seidensatin zu, falten Sie diese rechts auf rechts und nähen Sie die Längen füßchenbreit zusammen. Bügeln Sie die Nahtzugabe auseinander, wenden Sie die Streifen mit einem Holzstab und bügeln Sie diese nochmals, sodass die Naht hinten in der Mitte verläuft.
Legen Sie jeweils zwei Bänder mit der Naht nach außen aufeinander und nähen Sie diese an einem Ende 6 cm lang zusammen.
Kleben Sie mit dem Glanzkristallstein-Applikator jeweils 9 violette Glaskristallsteine mittig mit einem Abstand von ca. 1 cm auf das Außenband. Beginnen Sie 1 cm nach den zusammengenähten Bändern. Anschließend kleben Sie die 10 rosa Glaskristallsteine um den fünften violetten Stein zu einer Blume.
Sohle vorbereiten
Fertigen Sie die Fußsohlenschablone wie im Kapitel Allgemeines, Seite …, an. Kleben Sie den Baumwollstoff auf das Kartonpapier. Übertragen Sie die Schablone viermal auf die Korkplatte, zweimal auf das mit Baumwollstoff verstärkte Kartonpapier und zweimal auf den Moosgummi. Achten Sie darauf, dass Sie die Schablone vor dem Übertragen für den zweiten Schuh wenden. Schneiden Sie alle acht Sohlen mit einer großen Schere aus. Die zwei Sohlen aus Kartonpapier schneiden Sie um ca. 2 mm kleiner aus als die Schablone. Bestreichen Sie die Stoffseite der Baumwollstoff-Kartonsohle mit Alleskleber und kleben Sie diese auf die Unterseite der ersten Korksohle.
Sohle fertigstellen
Steigen Sie mit den Füßen auf die verstärkte Korksohle, markieren Sie mit einem spitzen Gegenstand die Seiten- und Großzehenöffnungen für die Bänder, wie im Kapitel Allgemeines, Seite …., beschrieben. Schneiden Sie mit einem spitzen Messer oder mit dem Stanleymesser ca. 1,5 cm lange Öffnungen in die Ober- und Unterseite, mindestens 1,2 cm vom Rand entfernt und drücken Sie die Bänder mit einem spitzen Gegenstand durch. Passen Sie die Bänder längenmäßig an, indem Sie in die Flipflops schlüpfen und die Bänder an der Unterseite festziehen.
Schneiden Sie die Naht bei den Bändern, die Sie durch die Großzehenöffnung gezogen haben, auseinander, damit kein Wulst und somit keine Druckstelle entsteht. Kürzen Sie die Bandenden auf der Unterseite auf ca. 2 cm ein und kleben Sie diese fest.
Kleben Sie nun jeweils die zweite Korksohle und anschließend die Moosgummisohle mit Schuhsohlenkleber darauf. Nach dem Trocknen feilen Sie den Absatz mit Schleifpapier.
Ziernaht
Für die Ziernaht stechen Sie mit der Prickelnadel ca. 7 mm vom Rand entfernt, in Abständen von ca. 0,5 cm, Löcher rund um die Außenkante. Fädeln Sie pinkfarbenes und violettes Stickgarn in die Sticknadel, verknoten Sie die beiden Enden miteinander und stechen Sie in das erste vorbereitete Loch, beginnend in der Mitte der Fußinnenseite, von unten nach oben. Wiederholen Sie diesen Nähstich, bis Sie wieder am Beginn angelangt sind. Nähen Sie über die ersten beiden Stiche hinweg und schneiden Sie das Garn ab.
Flipflops fertigstellen
Für die Rutschfestigkeit übertragen Sie die Vorlage für die Blume und die Spirale, wie im Kapitel Allgemeines, Seite …, beschrieben, auf die Moosgummisohle. Zeichnen Sie die Linien mit Plusterstift nach. Nach dem Trocknen plustern Sie die Farbe mit dem heißen Fön auf.

ISBN 978-3-7020-1459-9
Martha Höfler
TRENDIGE Flip-flops SELBST GEMACHT
Von sportlich bis elegant…
94 Seiten, durchgehend farbig bebildert, 16,5 x 24 cm, Hardcover

€ 4,95

HIER BESTELLEN

Autorin Martha Höfler stellt bequeme Flip-Flops aus nachhaltigen und gesundheitsfördernden Materialien vor. Das Korkfußbett stellt Wohlbefinden in den Flip-Flops sicher und die dekorativen Fesselriemchen sorgen dafür, dass man/frau in den Sandalen nicht rutscht … Bänder, Stoffeinsätze, Perlen und Steinchen garantieren, dass die Flip-Flops auch optisch ein Hingucker werden.
Somit steht selbstgemachten Flip-Flops für alle Anlässe – vom Strand über den Citybummel bis zum großen Auftritt am Abend, natürlich immer abgestimmt mit der Lieblingskleidung – nichts mehr im Wege. 20 Werkstücke mit detaillierten Anleitungen stellen sicher, dass das Schuhwerk für den kommenden Sommer passt, wobei Frauen, Männer und Kinder gleichermaßen „beschuht“ werden.
Da der Kostenaufwand ausgesprochen gering ist, lassen sich ganz einfach mehrere Paare daheim herstellen. Der nächste Sommer kommt – und wie er kommt! Mit diesen selbstgemachten Flip-Flops sorgen Strandprinzessinnen und Stadtflaneure garantiert für Aufsehen.

INHALTSVERZEICHNIS

Vorwort der Autorin
Die Geschichte der Flipflops
Allgemeines
Frauen

Für ausgelassene Abende
Zum Chillen
Für romantische Sommerabende
Für die Fête Blanche
Für den großen Auftritt
Für die Strandparty
Fußkettchen
Für die Trendsetterin
Zum Shoppen
Für Strand undamp; Freibad
Anhänger für das Reisegepäck
Für das Oktoberfest
Kinder

Für den großen Auftritt – Mädchen
Für Spiel undamp; Spaß
Für den großen Auftritt – Buben
Männer

Für den City-Trip
Für den Sportlichen
Für die Freizeit
Unisex

Für den Wohnbereich
Für Gäste

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.