Kinder nähen eine Patchwork-Tischdecke

Tipp
Bei dieser Decke ist es wichtig, so genau wie möglich auszuschneiden und zu nähen.
Wir brauchen:
Patchwork-Tischdecke Schablone 1 (P1) 1 x rosa, 1 x Blümchen, 1 x kariert, 27 cm x 17 cm
Patchwork-Tischdecke Schablone 2 (P2) 2 x rosa, 2 x kariert, 1 x Blümchen, 24 cm x 11 cm
Rückseite: ca. 50 cm x 50 cm in Rosa
1. Marie nimmt 2 große Stoffe (P1) und legt diese an der langen Seite rechst auf rechts aufeinander.
2. Mit Schneiderkreide zeichnet sie 1 cm Nahtlinie an und näht diese zusammen. Der dritte Teil wird anschließend angenäht.
3. Marie bügelt die Nähte auf der linken Seite glatt.
4. P2 fünfmal zuschneiden. Gleich wie bei P1 feststecken, zusammennähen und bügeln.
5. Dann zeichnet Marie einen Strich durch die Mitte und schneidet den Stoff den Strich entlang durch.
6. Nun legt sie alle drei Teile auf den Tisch. Oben und unten seht Ihr die durchgeschnittenen Teile und in der Mitte den großen Teil.
7. Beide äußeren Teile nun rechts auf rechts auf den mittleren Teil legen, feststecken, wieder 1 cm Nahtlinie anzeichnen und zusammennähen.
8. Die Nähte auf der linken Seite glatt bügeln.
9. Wahrscheinlich sind nun die Ränder nicht alle gleich lang. Marie zeichnet einen geraden Strich um die ganze Decke herum und beschneidet die Ränder so, dass sie perfekt aussehen.
10. Dann die rosa Rückseite auf den Tisch legen. Die genähte Decke rechts auf rechts auflegen, feststecken, 1 cm Nahtlinie anzeichnen und wieder zusammennähen. Aber Achtung: In der Mitte einer Seitennaht ca. 12 cm als Wendeöffnung offen lassen.
11. Jetzt beschneidet Marie die vier Ecken und wendet die Decke. Die Ecken mit der Scherenspitze in Form bringen und bügeln.
12. Zum Schluss näht sie die gesamte Decke knappkantig rundum zusammen. Dabei wird auch die 12-cm-Öffnung geschlossen. Fertig!

Den gleichen Schnitt könnt ihr auch für eine Osterdecke verwenden:
Tipp
Ihr könnt aus der kleinen Tischdecke jederzeit eine große Tagesdecke machen. Näht diese Decke laut Anleitung insgesamt neunmal. Bevor Ihr jedoch die Rückseite aufnäht, näht Ihr alle neun Teile zu einem großen Quadrat zusammen. Dann ist die Decke ca. 140 cm x 140 cm groß. Anschließend wird dann die Rückseite aufgenäht. Schon habt ihr eine große, bunte Patchworkdecke.

ISBN 978-3-7020-1478-0
Birgit Pachler
NOCH MEHR NÄHSPASS FÜR KINDER
Nähideen für Schulkinder

HIER BESTELLEN BLICK INS BUCH




Kreatives Gestalten und „Selbermachen“ liegt voll im Trend. Gerade auch bei Kindern und Jugendlichen wird das Selbermachen immer beliebter, wobei Handarbeiten in den Schulen oft gar nicht mehr gelehrt wird.
Wie nun auch Schulkinder Kleidung und schicke Accessoires schon selbst mit der Nähmaschine gestalten können, ist Thema dieses Buches.
Einen Jeansrock mit aufgenähten Blumen und Sternen und eine dazupassende Tasche können Mädchen von 8–12 Jahren nach den Schritt-für-Schritt-Anleitungen in diesem Buch leicht selbst nähen. Doch auch für nähbegeisterte Jungs gibt es hier passende Anleitungen: Auch Wintermützen, Patchworkdecken, Blumengirlanden, Gartendeko, ein Mäppchen für Buntstifte oder einen Kulturbeutel finden sich im Buch.
Mit ihrem erfolgreichen Erstlingswerk „Nähspaß für Kinder“ (Link dorthin setzen) hat die Autorin gezeigt, wie bereits die Kleinsten ab einem Alter von 5 Jahren Schritt für Schritt Grundtechniken des Nähens mit der Nähmaschine erlernen und erste Werkstücke selbst herstellen können. Schulkinder, die dieses Basiswissen bereits beherrschen, finden hier nun Anleitungen für viele superschöne, kreative und „coole“ Werkstücke. Die vielen Ablauffotos machen es ihnen (und den von Fall zu Fall mithelfenden Eltern) leicht, zu tollen Endergebnissen zu kommen.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Das braucht Ihr zum Nähen!

Wichtige Arbeiten

Zuschnitt
Füßchenbreit Nähen
Verriegeln
Band oder Aufhänger
Utensilo für Ohrringe und Haarspangen

Kissen aus alten Jeans
Patchwork-Tischdecke

Mäppchen für die Schule
Jeansrock

Jeanstasche
Fahnengirlande für drinnen und draußen

Blumengirlande
Stiftemäppchen zum Einrollen

Kulturbeutel
Zottelmützen

Schablonen für die Werkstücke
Danke!

Über die Autorin

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.