Laternen selbst gemacht

Gerade in der stillsten Zeit des Jahres zieht man sich gerne ins eigene Zuhause zurück, schmückt es festlich und bastelt gerne Weihnachtsschmuck mit der Familie und den Kindern. Wie Sie Ihr Heim selbst alpenländisch-modern und stimmungsvoll dekorieren können und die Adventszeit und Weihnachten besonders festlich mit Ihrer Familie begehen können, zeigt Ihnen Martha Höfler. Die Laternen, die wir Ihnen heute vorstellen, passen z. B. besonders gut neben Ihre Eingangstür oder aufgehängt an die Hauswand.

Material für eine Laterne
1 kleines Marmeladeglas
1 Teelicht
2 Stück Basteldraht, Länge 30 cm
Schmuckzange
1 Paketband, Länge ca. 1 m
2 Holzperlen, weiß (unterschiedliche Größen)
Alufolie

Arbeitsschritte:
Biegen Sie ein Stück vom Basteldraht bis zur Hälfte um das Marmeladeglas (für den Bügel) und die Enden zu einem Haken. Legen Sie das zweite Stück Basteldraht um die Öffnung des Marmeladeglases, fädeln Sie den Bügel ein und drehen Sie die Enden mit der Schmuckzange zusammen. Den überstehenden Teil zwicken Sie mit der Zange weg.
Schlingen Sie die Paketschnur mehrmals um das Glas und verknoten Sie die beiden Enden miteinander. Fädeln Sie auf jedes Ende eine Perle auf, verknoten Sie das Band darunter und ziehen Sie die Perlen über den Knoten. Wickeln Sie eine Perle mit Alufolie ein. Geben Sie das Teelicht in das Glas.

Aus dem Buch:

ISBN 978-3-7020-1372-1
Martha Höfler
ALPENLÄNDISCHE WINTERZEIT
66 Näh- & Bastelideen
128 Seiten, durchgehend farbig bebildert, Großformat, Hardcover
€ 19,90