Rentiermütze für Kinder stricken

Größe
Umfang 32,5 (35, 40, 45, 49) cm
bis 6 Mon./6–12 Mon./12–18 Mon./Kleinkind/Volksschulkind
Herstellung
Rundgestrickt
Fertigkeiten
Anschlag, abketten, rechte und linke Maschen, Zunahme aus dem Querfaden (linksgeneigt, rechtsgeneigt), Abnahme (rechts zusammenstricken), rundstricken, mit Nadelspiel stricken, Maschen auffassen
Material
Garn
Sirdar Snowflake Chunky:
· 1 (1, 2, 2, 2) x 50 g Teddie (634) – Farbe A (Hellbraun)
Sirdar Bonus Toytime DK:
· 1 x 25 g Chocolate (947) – Farbe B (Braun)
Nadeln
· 4-mm-Rundstricknadel, 40 cm lang
· 5-mm-Rundstricknadel, 40 cm lang
· Nadelspiel aus 4 oder 5 Stk. 5-mm-Strumpfstricknadeln
· 3,25-mm-Stricknadeln
Sonstiges
· Maschenhalter
· waschbarer Filz in Braun und Creme (evtl. Reste)
· Nähgarn in Braun und Creme, Nähnadel
· etwas Füllmaterial für Stofftiere (für Geweih und Schnauze)
· Maschenmarkierer
Maschenprobe
14 M und 19 R mit 5-mm-Nadeln = 10 x 10 cm (Nadelgröße ggf. anpassen)

Anleitung

Bündchen
In Farbe A mit 4-mm-Rundstrick-Nd 44 (48, 56, 64, 68) M anschlagen. Zur Runde schließen. Maschenmarkierer setzen. Rippenmuster (1 M re, 1 M li) bis zu einer Höhe von 3,75 (3,75, 5, 5, 5) cm arb.
Hauptteil
Zu 5-mm-Rundstrick-Nd wechseln, glatt re fortf, bis die Arbeit ab der Anschlagkante des Bündchens 5,5 (8, 10,5, 13, 13) cm misst.
Abnahmen
Für 32,5 (49) cm Umfang: [9 (15) M re, 2 M re zus-str] 4-mal. = 40 (64) M
Für alle Größen:
1. Rd: [6 M re, 2 M re zus-str] bis zum Ende. = 35 (42, 49, 56, 56) M
2. Rd und jede zweite Rd: Re str.
3. Rd: [5 M re, 2 M re zus-str] bis zum Ende. = 30 (36, 42, 48, 48) M
5. Rd: [4 M re, 2 M re zus-str] bis zum Ende. = 25 (30, 35, 40, 40) M
7. Rd: [3 M re, 2 M re zus-str] bis zum Ende. = 20 (24, 28, 32, 32) M
9. Rd: [2 M re, 2 M re zus-str] bis zum Ende. = 15 (18, 21, 24, 24) M
11. Rd: [1 M re, 2 M re zus-str] bis zum Ende. = 10 (12, 14, 16, 16) M
13. Rd: [2 M re zus-str] bis zum Ende. = 5 (6, 7, 8, 8) M
Fd abschneiden, langes Fd-Ende stehenlassen, in eine Gobelinnadel einfädeln, die restl M damit fest zusammenziehen und mit einigen Stichen sichern. Fd-Enden auf der linken Seite vernähen und abschn.

Schnauze

Für die Schnauze gibt es 3 Größen: klein für 32,5 (35) cm Umfang, mittelgroß für 40 cm Umfang, groß für 45 (49) cm Umfang.
In Farbe B mit 3,25-mm-Nadeln 14 (18, 22) M anschlagen. 6 (8, 10) R glatt rechts arbeiten.
Nächste R (Hin-R): Alle M re abstr, dann 4 (6, 8) M am linken Rand auffassen und re abstr, wenden. = 22 (30, 38) M
Nä R: Alle M li abstr, dann 4 (6, 8) M am rechten Rand auffassen und re abstr, wenden.
10 (12, 16) R glatt re str. Abketten, langes Fd-Ende zum Annähen stehenlassen.
Schnauze mittig auf der Vorderseite der Mütze über dem Bündchen feststecken (der Abkettrand ist die Unterkante der Schnauze). Mit dem langen Fd-Ende annähen, dabei mit Füllmaterial ausstopfen.
Geweih-Hälften (2-mal arbeiten)
Für das Geweih gibt es 2 Größen: klein für 32,5 (35) cm Umfang, groß für 40 (45, 49) cm Umfang.
In Farbe B mit 3,25-mm-Nd 12 (15) M anschlagen. 8 (10) R glatt re arb.
Nä R: 1 M re, 1 rechtsgeneigte Zunahme, 1 M re, 1 rechtsgeneigte Zunahme, 2 (3) M re, nächste 4 (5) M auf Maschenhalter legen, 1 M re (Faden auf der linken Seite straff anziehen), 1 (2) M re, 1 linksgeneigte Zunahme, 1 M re, 1 linksgeneigte Zunahme, 1 M re. = 12 (14) M
Mit einer Links-R beginnend 15 (19) R glatt re str.
Nä R: [2 M re zus-str] bis zum Ende. = 6 (7) M
Fd abschn, langes Fd-Ende stehenlassen, in eine Gobelinnadel einfädeln, die restl 6 (7) M damit fest zusammenziehen und mit einigen Stichen sichern.

4 (5) M vom Maschenhalter auf eine Nadel heben und neuen Fd in Farbe B ansetzen.
Für die kleinere Größe:
Nä R: 1 M re, 1 rechtsgeneigte Zunahme, 2 M re, 1 linksgeneigte Zunahme, 1 M re. = 6 M
Für die größere Größe:
Nä R: 1 M re, 1 rechtsgeneigte Zunahme, 1 M re, 1 rechtsgeneigte Zunahme, 2 M re, 1 linksgeneigte Zunahme, 1 M re. = 8 M
Für beide Größen: fortfahren.
Nä R: 2 M anschlagen, alle 8 (10) M li abstr.
Nä R: 2 M anschlagen, alle 10 (12) M re abstr.
Mit einer Links-R beginnend 9 (11) R glatt re str.
Nä R: [2 M re zus-str] bis zum Ende. = 5 (6) M
Faden abschn, langes Fd-Ende stehenlassen, in eine Gobelinnadel einfädeln, die restl M damit fest zusammenziehen und mit einigen Stichen sichern.
Geweih-Hälfte fertigstellen: Das lange Geweihende an der Seitenkante von der Spitze bis zur Anschlagkante zusammennähen. Fest und gleichmäßig mit Füllmaterial füllen. Das kurze Geweihende an der Seitenkante von der Spitze bis zu den Anschlagmaschen mit Matratzenstich zusammennähen. Mit Füllmaterial füllen, dann die Anschlagmaschen horizontal am langen Geweihende annähen.
2. Geweih-Hälfte arb, beide Hälften in etwa 2,5 cm Abstand oben an der Mütze annähen.
Ohren (2-mal arbeiten)
Für alle Größen: Mit 5-mm-Stricknadeln in Farbe A 6 M anschlagen.
1. R (Hin-R): [2 M re heraus-str, 1 M re, 2 M re heraus-str] 2-mal. = 10 M
2. R und jede zweite R: Li str.
3. R: [2 M re heraus-str, 3 M re, 2 M re heraus-str] 2-mal. = 14 M
5. R: [2 M re heraus-str, 5 M re, 2 M re heraus-str] 2-mal. = 18 M
Mit einer Links-R beginnend für 32,5 (35) cm Umfang 7 R, für 40 (45, 49) cm Umfang 9 R glatt re str.
Nä R: [2 M re zus-str, 5 M re, 2 M re zus-str] 2-mal. = 14 M
Mit einer Links-R beginnend 3 R glatt re str.
Nä R: [2 M re zus-str, 3 M re, 2 M re zus-str] 2-mal. = 10 M
Mit einer Links-R beginnend für 32,5 (35) cm Umfang 1 R, für 40 (45, 49) cm Umfang 3 R glatt re str.
Nä R: [2 M re zus-str, 1 M re, 2 M re zus-str] 2-mal. = 6 M
Nä R: Li str.
Nä R: [3 M re zus-str] 2-mal. = 2 M
Fd abschn, langes Fd-Ende stehenlassen, in eine Gobelinnadel einfädeln, die restl 2 M damit fest zusammenziehen. Faden vernähen. Ohr zur Hälfte falten, den Rand und die Anschlagkante (li auf li) mit Saumstich zusammennähen. Je ein Ohr am Ansatz einer Geweih-Hälfte annähen, sodass es seitlich wegsteht.
Augen
Aus cremefarbenem Filz 4 Kreise (d = 2 cm) ausschneiden. Für die Pupillen 2 kleinere Kreise (d = 0,75 cm) aus braunem Filz ausschneiden. Die Pupillen mit Überwendlingstich jeweils mittig auf einem cremefarbenen Kreis (Augen-Vorderseite) aufnähen. Je eine Vorder- und Rückseite mit Überwendlingstich zusammennähen. Augen mit Saumstichen über der Schnauze annähen.
Nasenlöcher
Aus cremefarbenem Filz 4 Kreise (d = 0,75 cm) ausschneiden (2 Stück pro Nasenloch). Je 2 Kreise mit passendem Nähgarn und Überwendlingstich zusammennähen, dann mit Saumstichen auf der Schnauze aufnähen.

Märchenhaft, tierisch-witzig, fröhlich und flippig wie diese Rentiermütze sind auch die 32 anderen Hauben! Phantasievolle und originelle Mützen für Babys, Kleinkinder und Schulkinder – und sogar für Erwachsene – werden in diesem Buch vorgestellt.
Ein allerliebstes Rotkäppchen, ein prächtiger Wolf, ein lustiges Zebra, ein Bienenkorb samt Bienenschwarm, ein süßes Mäuschen, ein keckes Teufelchen und vieles andere mehr laden zum Nachstricken ein!
Die 32 Strickanleitungen eignen sich sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene. Süße farbige Tragefotos von jedem Modell zeigen, wie das Strickstück aussehen wird, wenn es fertig ist.
Zusätzliche Informationen bei den Mützen, wie verwendete Stricktechniken, Nadelstärken und Materialien, stellen sicher, dass jede Mütze auch gelingt und dem zukünftigen Träger viel Freude bereiten wird. Eine kurze Einführung in die Kunst des Strickens und in die gängigen Stricktechniken befindet sich im Anhang des Buches.
Mit diesen Mützen kommt den ganzen Winter über keine Langeweile auf!

ISBN 978-3-7020-1461-2
Lynne Rowe
Fun Hats
32 lustige undamp; originelle Mützen selbst gestrickt!
Aus dem Englischen übersetzt von Claudia Tancsits
128 Seiten, durchgehend farbig bebildert, 19 x 24,6 cm, Hardcover
€ 4,95

HIER BESTELLEN

Inhaltsverzeichnis

Einleitung
Mützen-Auswahl
Hingucker
Glückspilz
Bienenkorb
Irokese
Zebra
Oktopus
Es war einmal
Peter Pan
Rotkäppchen
Wolf
Kleine Maus
Große Maus
Feier-Laune
Rentier
Schneemann
Weihnachtsmann
Weihnachtsbaum
Kürbis
Cupcake
Kostümparty
Wikinger
Pirat
Krone
Sonnenblume
Chefkoch
Dinosaurier
Allerlei Getier
Hummel
Marienkäfer
Küken
Eule
Monster undamp; Co.
Kleines Monster
Großes Monster
Teufelchen
Hexe
Shrek
Alien
Techniken und Ausrüstung
Index
Danksagung

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.